Glücksbücher
Schreibe einen Kommentar

Meditation für Skeptiker: Wie ich die entscheidenden 10% glücklicher wurde

Wie ich die entscheidenden 10% glücklicher wurde

Meditation für Skeptiker: Dan Harris ist einer der Anchormen von „Nightline“ – den Spätnachrichten von ABC und Moderator von „Good Morning America“ am Wochenende. Er hat aus Ländern wie Afghanistan, Palästina, Israel und Irak berichtet. Als er während einer Sendung eine Panikattacke durchlebt, weiß er, dass er etwas ändern muss. Er, der rationale Skeptiker, lässt sich auf Interviews mit spirituellen Denkern ein und trifft unter anderem: Eckhart Tolle, Deepak Chopra, Mark Epstein, Joseph Goldstein, Jon Kabat-Zinn, dem Dalai Lama und Sharon Salzberg.

Dan Harris - Die entscheidenden 10% glücklicher

Dan Harris: Meditation für Skeptiker

Obwohl ihm manche Protagonisten sehr süßlich und esoterisch erscheinen, ist er dennoch fasziniert von dem was sie sagen und lässt sich mehr und mehr auf ihre Ratschläge ein. Als Beispiel kommt hier eines meiner Lieblings-Videos von Eckhart Tolle: „Küss den Frosch“:

Die Stimme in meinem Kopf ist ein A…

Als erfolgreicher Journalist fällt es Dan zum Glück sehr leicht, seine Reise spannend und packend zu erzählen. Seine Zweifel und Skepsis gibt er seinen Lesern direkt mit, ohne Schnörkel. Er lässt uns aber auch daran teilhaben, wenn er Irrtümer in seinen Gedankengebäuden entdeckt und sie für sich geraderückt. Das, war vielen Leuten sehr peinlich wäre, davon erzählt er auf leichte Art, ohne aufdringlich zu sein. Ich konnte ihm auf diese Art recht gut folgen und hatte oft das Gefühl: „So geht es mir auch manchmal…“

Dan Harris arbeitet schön klar heraus, dass es die Stimme in unserem Kopf ist, die uns dazu bringt, in den unpassendsten Momenten die Geduld zu verlieren oder auf unser Smartphone zu schauen, wenn wir uns mit einem netten Menschen unterhalten.

Wer gerne wissen möchte, wie man dieser inneren Stimme im Kopf gut umgehen kann, dem lege ich dieses Buch wärmstens ans Herz.

Meditation für Skeptiker

Im Schlussteil des Buches gibt Dan Harris praktische Tipps zur Meditation für Anfänger. Er erklärt die einzelnen Schritte, geht noch einmal auf seine früheren Bedenken ein, um dem Leser dann seine Lösungen zu zeigen. Sehr flott geht es zunächst um die Top drei Gründe um nicht zu meditieren: Das ist doch alles Bockmist! /Das ist mir zu schwierig / Ich habe einfach nicht die Zeit. Seine Antworten dazu kommen auf gleicher Augenhöhe – nicht oberlehrerhaft, sondern erfrischend ehrlich. Man glaubt ihm seine Haltung, weil er ja alle drei Fragen aus eigener Ehrfahrung kennt.

Daran schließt sich ein Fragen-und-Antworten-Teil, der überraschende Antworten auf die unverblümten Fragen „Was war gleich noch mal Sinn und Zweck des Ganzen“ oder „Wiese bin ich nicht entspannt? Das nervt total hier!“ parat hat. Das ist absolut lesenswert!

Kostenloser Meditationskurs mit vielen Videos per App:

Dan Harris stellt mit Joseph Goldstein jedem Interessierten kostenlos eine Anleitung zur Meditation zur Verfügung. Auf ihrer Website www.10percenthappier.com gibt es Videoanleitungen, Antworten auf die brennendsten Fragen und die Möglichkeit, mit persönlichen Coaches in Kontakt zu kommen.

Hier geht es zum kostenlosen Meditationskurs von Dan Harris und Joseph Goldstein

 

Wie Meditation wirken kann, ist auch gut in einem Dokumentationsfilm über Gefängnis-Insassen in den USA und Indien festgehalten. Schaut mal hier.

 

Schlag mir noch ein Buch vor!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.